Das Lern-Erlebnis-Programm für zu Hause und in Kitas

Aktuell setzen wir den Kleinen Stern als APP um, damit die Geschichten und theater- wie kunstpädagogischen Methoden digital realisiert werden können. Die Freude am Lernen wird damit in den Einrichtungen und Zuhause erlebbar. 

Die Geschichten des Kleinen Sterns sind im Himmel angesiedelt. Der Kleine Stern ist die Identifikationsfigur, die die Kinder durch die App führt, um die verschiedenen Geschichten und Freunde kennenzulernen. Jede Figur hat eine eigene Persönlichkeit mit ihren Stärken und Schwächen, z.B. der introvertierte verträumte Mond, die selbstverliebte Sonne, die mütterliche Erde oder der zerstreute Grüne Planet. Die Geschichten zu den Figuren befassen sich mit Naturphänomenen, Emotionen und Alltagsthemen der Kinder. Durch Anklicken der Figuren wird die Geschichte inhaltlich vorangebracht. Wie in der bisherigen Praxis des Lern-Erlebnis-Programms wird jede Szene als Sprachanlass genutzt, um das Verständnis für den Content voranzubringen.

Ergänzt werden die einzelnen Szenen durch interaktive Lernangebote. Jede Szene beinhaltet einen "+-Button", der ein Overlay mit bis zu sechs Methodenpiktogrammen öffnet. Diese Piktogramme repräsentieren ganzheitliche theater- und kunstpädagogische Methoden, die direkt zur Arbeitssituation führen. Damit Kinder wie auch Fachkräfte sofort in die Methoden einsteigen können, werden sie in drei verschiedenen Filmformaten (Mit-Mach-Theater, Animierte Anleitung und Erklärvideos) angeboten, um die Geschichten besser zu verstehen und zu vertiefen. Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren können spielerisch und eigenständig neue Methoden erlernen und verstehen. Dadurch werden die Kinder gestärkt und das pädagogische Personal entlastet.

Alle weiteren Infos zum Kleinen Stern gibt es HIER.